Sie sind hier:Home  >Produkte  >Verpacken & Transportieren  >Präsentationskoffer

German
English

Präsentationskoffer aus Kunststoff

Der Werbekoffer aus Polypropylen-Granulat ist ein anschauliches Beispiel dafür, was die Kombination verschiedener Verarbeitungstechniken ermöglicht, die Trecolan als Kunststoffverarbeiter aus einer Hand anbietet. Per Extrusion entstehen zunächst die PP-Hohlkammerplatten, aus denen dann beliebige Formen gestanzt werden können. Die günstigen chemischen und physikalischen Eigenschaften von Polypropylen ermöglichen ein breites Einsatzgebiet. Das Material ist geruchlos und hautfreundlich.

Ob Kunststoffkoffer, Schaumstoffbox oder andere kostensparende und umweltschonende Mehrwegverpackungen: Am Ende des Produktlebens steht zudem das unkomplizierte Recycling durch Granulierung oder thermische Wiederverwertung.

Präsentationskoffer aus Kunststoff

  • eingesetzter
    Werkstoff

    PP-Granulat

    PP-Granulat: Basis Werkstoff für das Extrudieren

    PP-Granulat verarbeitet Trecolan durch Extrusion und Stanzen zu fast jeder denkbaren Form. Zusätzliche Eigenschaften wie Flammschutz oder UV-Schutz können per Coextrusion verliehen werden.


  • angewandte
    Fertigung

    Stanzen

    Stanzen in der Kunststoffverarbeitung

    Das Stanzen schneidet Konturen aus Schaumstoffen oder Hohlkammerplatten. Beim sogenannten Kiss-cutting wird selbstklebendes Material so geschnitten, dass die aufgebrachte Abziehfolie unbeschädigt bleibt.


  • angewandte
    Fertigung

    Extrudieren

    Extrudieren von PP-Granulat

    Beim Extrudieren wird eine Schmelze aus PP-Granulat durch eine Düse gepresst und nimmt so die Form der Düsenöffnung an. Das Produkt kann dabei eine beliebige Länge annehmen.