Sie sind hier:Home  >Verarbeitungstechnik  >Formen  >Spritzgießen von Kunststoffen

German
English

Spritzgießen von Kunststoffen

Beim Spritzgussverfahren wird ein Kunststoff verflüssigt und unter Druck in eine Form gespritzt. Dort kühlt der Kunststoff ab, verfestigt sich wieder und kann als fertiges Bauteil entnommen werden. Trecolan setzt vor allem PVC ein und fertig damit beispielsweise für die Automotive-Branche Faltenbälge, aber auch Handgriffe und andere elastische Bauteilgeometrien.

Spritzgießen von Kunststoffen

  • eingesetzter
    Werkstoff

    PVC

    Weich-PVC ideal für Spritzguss

    Weich-PVC ist ein schwerer Thermoplast, der nur geringfügig Wasser aufnimmt. Im Spritzguss kann das zähe und dehnungsrissbeständige Material fast jede Form erhalten.


  • hergestellte
    Produkte

    Faltenbälge aus PVC

    Trecolan produziert Faltenbälge aus PVC und EPDM im Spritzgussverfahren. Vor allem die Fahrzeugindustrie schätzt die individuellen Formteile, die in einem weiten Größenspektrum herstellbar sind.


  • hergestellte
    Produkte

    Lenksäulendichtung

    Lenksäulen-Dichtungen

    Lenksäulen-Dichtungen produziert Trecolan als Zulieferer der Fahrzeugindustrie in einer eigens dafür angefertigten Anlage im Zwei-Komponenten-Verfahren. Ein Kamerasystem überwacht die Fertigung vollautomatisch.


  • hergestellte
    Produkte

    Handgriffe

    Handgriffe aus PVC-Spritzguss

    Zu den zahlreichen Produkten aus PVC-Spritzguss zählen auch Handgriffe. In ihrer Vielfalt finden sie Anwendung in ganz unterschiedlichen Branchen.